16 Einträge für 'Eyde....' gefunden

Eyde, Christian Friedrich <16305> Personenblatt

* erw. 1780 , männlich
Konrektor, Prediger in Soldin

Kam aus Wutzig und wurde 1780 Konrektor in Soldin, ging nachher als Prediger nach Buchholz

StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Konrektoren Soldin 1755-1817, Seite 249

Eyde, Christian Friedrich <16305>

Konrektor, Prediger. Kam aus Wutzig und wurde 1780 Konrektor in Soldin, ging nachher als Prediger nach Buchholz

StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Konrektoren Soldin 1755-1817, Seite 249

Heidenreich, Heydenreich, Burchardt <16198> Personenblatt

Heidenreich
* um 1548 in Simonsdorf Kr. Soldin , männlich
Magister, Pfarrer und Inspektor, Superintendent in Soldin
+ 14.04.1614 in Soldin

Wurde 1573 Rektor in Soldin
Hat zuerst in Soldin und Pasewalk das Rectorat verwaltet,
Wurde 1579 zum Pastor und Inspektor berufen
Durch seine Fürsorge beginnt am 30. April 1585 der Wiederaufbau der 1539 abgebrannten Pfarr- und Domkirche zu Soldin
Einweihung der neu aufgebauten Pfarrkirche zu Soldin am 21. November 1593.
Verstarb am 14. April 1614 im Alter von 66 Jahren, im 35. Amtsjahr in Soldin

StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Kirchengeschichte Soldin 1289-1843, Seite 236
StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Kirchengeschichte Soldin 1289-1843, Seite 237
StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Kirchengeschichte Soldin 1289-1843, Seite 238
StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Pfarrer und Kapläne Soldin 1538-1806, Seite 245
StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Rektoren Soldin 1547-1843, Seite 247
StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Innere Geschichte Soldin 1390-1846, Seite 146

Heydel, Carl

Am 25.10.1874 meldet Rentier Friedrich Wilhelm Schroth (Bruder), wohnhaft Soldin
den Tod von:

Henriette Eleonore Heydel, geb. Schroth (Schwester des/der Anzeigenden), 73 J. alt, ev., wohnhaft Soldin, * Soldin, + 24.10.1874 Soldin, abends 19:30 Uhr

Ehemann: Bürgermeister a.D. Carl Heydel, wohnhaft Soldin
Vater: Posthalter Wilhelm Schroth, + vor 1874 Soldin
Mutter: Dorothee Schroth, geb. Strauch, + vor 1874 Soldin

Standesbeamter: , geb. Witt, wohnhaft Soldin

Ancestry, Personenstandsregister, Standesamt Soldin, Kr. Soldin Nm., Sterberegister Soldin 1874, lfdNr 13

Heydel, Carl Gottlieb <4460> Personenblatt

* 02.01.1801 in Reetz , männlich
Sekretair in Soldin

Sekretair in Soldin 1829 , Bürgereid am 24.09.1829 , sein Alter 28 Jahre

BLHA, 8 Soldin 2, Bürgerbuch Soldin 1798-1833

Heydel, Carl Gottlieb <4460>

Sekretair, * 02.01.1801 in Reetz, Bürgereid am 24.09.1829, Alter: 28 Jahre

BLHA, 8 Soldin 2, Bürgerbuch Soldin 1798-1833, Seite 126

Heydel, N.N.

Bürgermeister in Soldin, Haus-Nr: 97
Einkommen nach der Communalsteuerrolle pro 1837: 625 Rtl

BLHA, 8 Soldin 459, Individual-Repartition der zum Bau der Domkirche zu Soldin, des Thurms derselben und einer neuen Orgel erforderlichen Kosten, Bürgerliste Soldin 1837, Seite 25, lfdNr 247

Heydemann, Adam

Einwohner in Soldin, Musterung 1623,
in der älteren Musterungsliste auch genannt

dilibra, Der Neumärker - Band 1, Blätter für neumärkische Familienkunde, Musterung Soldin 1623, Seite 247, lfdNr 298

Heyden, Chistian <9007> Personenblatt

* vor 1787 , männlich

Kind: Johann Julius Heyden, * 02.11.1807 in Zehden

StArch Stettin, 65/16/0/61/1513, Stamm-Rolle der Stadt Soldin (1700-1841), Stammrolle Soldin 1700-1841, Seite 466

Heyden, Chistian <9007>

Vater von Johann Julius Heyden * 02.11.1807 in Zehden
Wohnte 1834 auf dem Grundstück 209

StArch Stettin, 65/16/0/61/1513, Stamm-Rolle der Stadt Soldin (1700-1841), Stammrolle Soldin 1700-1841, Seite 466

Heyden, Joh. Sophie Eleon.

Joh. Gottl. Adolph Schultze Bürger und Schieferdeckermeister
Joh. Sophie Eleon. Heyden aus Kurtzine bei Wolgast
Aufgebot am 09.04.1860. In der Domkirche

StBib Berlin, Ztg 228 a MR, Soldiner Kreisblatt, Kirchen-Nachrichten Soldin 1860

Heyden, Johann Julius <9008> Personenblatt

* 02.11.1807 in Zehden , männlich , luth.
Gehilfe in Soldin

Aufenthalt in Königsberg Nm.

StArch Stettin, 65/16/0/61/1513, Stamm-Rolle der Stadt Soldin (1700-1841), Stammrolle Soldin 1700-1841, Seite 466

Heyden, Johann Julius <9008>

* 02.11.1807 in Zehden, luth.
Gehilfe, Alter: 26 Jahre (im Jahre 1834)
Sohn von 'Chistian Heyden'
Wohnte 1834 auf dem Grundstück 209, Aufenthalt in Königsberg Nm.

StArch Stettin, 65/16/0/61/1513, Stamm-Rolle der Stadt Soldin (1700-1841), Stammrolle Soldin 1700-1841, Seite 466

Heydenreich, Burchardt <16198>

Pfarrer, Superintendent. Starb im Alter von 66 Jahren im 35. Amtsjahr am 14. April 1614 In Soldin, + 14.04.1614 in Soldin

StBib Berlin, Td9540, Chronik der Stadt Soldin (1846), Innere Geschichte Soldin 1390-1846, Seite 146

Seydel, Christiane

Ehefrau von Wilhelm Nadoll
Mutter von August Ferdinand Nadoll * 17.05.1851 in Stolzenfelde Kr. Königsberg Nm.
Wohnort Rostin Kr. Soldin

BLHA, 8 Soldin 879, Einziehung der Kantonisten und Ersatzmannschaften zum stehenden Heer, Militärpflichtige Soldin 1871, Seite 14, lfdNr 215

von der Heyden, Erna

Frau, Schneiderin in Bernstein 1939
Richtstraße

Pätzel, ISBN 9 800 562-0-1, Heimatkreis Soldin, Handwerk, Handel und Gewerbe Bernstein 1939, Seite 713